(WERBUNG) Als Basis für einen kulinarischen Wanderurlaub in Hinterglemm dient das ADLER RESORT am Fuße des Reiterkogels.

****

Ankommen und den Ausblick auf die Berge genießen – das hat schon was. Im ADLER RESORT schaut man von der großen Holzterrasse aus auf Hinterglemm und die Pinzgauer Grasberge. Eine Liege schnappen, Füße hoch und für ein paar Minuten den Trubel des Alltags vergessen. Tipp: Saalbach-Hinterglemm ist leicht erreichbar. Per Zug geht es nach Zell am See, von dort aus weiter mit dem regelmäßig fahrenden Postbus.

Hinterglemm_Adler Resort_PoolSonnalmhuette

Hinterglemm_Adler Resort_Terrasse

Hinterglemm_Adler Resort_Bar

Am ersten Tag macht es doch immer Spaß, die Unterkunft genauer zu erkunden, oder? Weitere entspannte Ecken des ADLER RESORT sind schnell entdeckt: die Panorama-Sauna, der Außenpool, die Bar im 5. Stock des Hauses. Oder die Play Area im Dachgeschoß, wo lässige Sitzsäcke und Sofas zum Chillen einladen. Im Atrium, quasi einem modernen Outdoor-Gastgarten, steht eine verglaste Feuerstelle für lauschige Abende bereit.

Wohnzimmer fernab von daheim

Das ADLER RESORT bietet Appartements in vielen unterschiedlichen Größen an, die mit Wohnzimmer, großem Esstisch und Küche eingerichtet sind. Viel Holz, gerade Linien. Wie praktisch: Man sucht sich einfach aus, ob man in der gut ausgestatteten Küche selber kocht, das All Inclusive Paket in Anspruch nimmt und im hauseigenen Restaurant essen geht.

Hinterglemm_Adler Resort_Zimmer_Appartement

Oder ob man einfach nur das Frühstück bucht und alle weiteren kulinarischen Entscheidungen nach Lust und Laune trifft. Apropos Frühstück – dieses wird im ADLER RESORT in Büfettform serviert. Unter anderem warten Pancakes und Waffeln, eine Müslitorte und unzählige Aufstriche darauf, verspeist zu werden. Eier lässt man sich frisch zubereiten und einen gesunden, nährstoffreichen Smoothie mixt man sich einfach selber.

Luxuriöses Almfrühstück auf der Sonnalm

Ein ganz besonderes Erlebnis ist aber auch das Almfrühstück auf der Sonnalm. Sie ist vom ADLER RESORT aus in Windeseile erreichbar. Denn die Reiterkogelbahn, die fast direkt zur Alm führt, liegt nur drei Gehminuten unterhalb des Resorts. Das Beste daran: Wer im ADLER RESORT übernachtet, erhält kostenlos die JOKER CARD. Sie garantiert den Gästen der Partner-Übernachtungsbetriebe freie Fahrt in allen Bergbahnen und wartet auch sonst mit zahlreichen Ermäßigungen auf.

Hinterglemm_Adler Resort_Sonnalmhuette Fruehstueck

Flugs geht es hinauf auf die 1.480 Meter hoch gelegene Bergstation des Reiterkogels. In nur 20 Minuten führt ein einfacher Weg zur Sonnalm, wo sich schon zig Frühstücksgäste eingefunden haben. Der Brunch ist nämlich nicht nur bei Gästen beliebt, sondern auch bei Einheimischen. Die Idee dazu geboren hat das Gastronomenpaar Manuela und Christoph, die sich die Sonnalmhütte selber Stück für Stück aufgebaut haben. „Ich stehe jeden Tag um vier Uhr in der Früh auf, um Brot im Holzbackofen zu backen“, erzählt Gastwirtin Manuela. Heute gibt es Krautbrot, Bauernbrot mit Knusperkruste und herzhafte Dinkel-Zwiebel-Weckerln.

„Geht es euch gut?“, hört man die Wirtin immer wieder fragen, während sie von Tisch zu Tisch geht und jedem Glas ein Glas Sekt mit hausgemachtem Ribiselsaft reicht. Oder: „Genießt es und lasst es euch schmecken!“ Die Aufforderung muss kein zweites Mal ausgesprochen werden. Der Tisch ist voll gedeckt mit Saft, Guglhupf aus dem Holzbackofen, einer selbst gebauten Holz-Etagere mit Schinken, Käse und selbst produziertem Speck. Auch das Marmelade und der Topfenaufstrich sind hausgemacht.

Obst, Müsli und Joghurt runden das Schlemmerfrühstück ab. Wie man die Eier zubereitet haben möchte, sucht man sich selber aus. Spezialität des Hauses und beliebt bei den Gästen ist die so genannte Eiblume, die mit einer Blüte geschmückt ist. Tipp: Das Frühstück kostet 18,90 Euro und wird täglich auf Vorbestellung serviert, nur Montag ist Ruhetag.

Heilkräuterweg auf der Reiteralm

Gut gestärkt geht es von der Sonnalm weiter hinauf zur Reiteralm. Dort warten eine Sonnenterrasse und Liegestühle auf müde Wanderer. Neben der Alm steht eine kleine Holzhütte, die als Verkaufsraum für Heilkräuterprodukte wie Salben oder Seifen dient. Gleich ein Stück weiter kann man in die Welt der Heilkräuter eintauchen: Beim Durchschreiten des mit rund 80 Pflanzen umfassenden Heilkräuterwegs.

Hinterglemm_Adler Resort_Kraeuterweg 2

Hinterglemm_Adler Resort_Kraeuterweg

Hinterglemm_Adler Resort_Kraeuterweg 1

Vom Augentrost über das Eisenkraut bis hin zur Milden Malve ist am Kräuterweg alles dabei. Hier erfährt man etwa, das Berg-Thymian unter anderem harntreibend wirkt oder das Rossminze kühlend und schmerzlindernd ist. Die Königskerze hat eine beruhigende, krampflösende und hautreinigende Wirkung und die Silberdistel ist unter anderem appetitanregend und wundreinigend. Die Echte Goldrute regt den Stoffwechsel an. Tipp: Jede Woche findet zwar eine Führung statt, aber der Weg ist auch so spannend, da am Anfang eine detaillierte Broschüre zur Verfügung gestellt wird.

Mountainbiken und Wandern

Ein leicht zu meisternder Panoramaweg führt von hier aus auf den Reiterkogel, wo sich ein kleines Gipfelkreuz befindet. Immer wieder trifft man auf Mountainbiker. Von hier aus reicht der Blick nicht nur ins grüne Glemmtal, sondern auch auf die schroffen Leoganger und Loferer Steinberge, auf die Gipfel des benachbarten Tirol sowie bis zum schneebedeckten Kitzsteinhorn. „Wir Einheimischen kennen gar nicht alle Namen der umliegenden Berge – dafür fragen wir einfach die Touristen“, witzelt ein Pensionist aus Saalbach.

Hinterglemm_Adler Resort_Wanderung

Fazit: Wer die Freiheit eines Appartements mit dem Luxus von Restaurant und Sauna mag, ist im ADLER RESORT vielleicht genau richtig. Die Lage ist optimal, weil der Ortskern von Hinterglemm in wenigen Minuten erreicht ist und die Reiterkogelbahn quasi direkt unter dem Resort liegt. Wer mag, kann sich auch Räder ausborgen und für Familien mit Kindern gibt es eine Kids-Area mit Rutsche, Bastelecke und Kletterwand.

****

Noch mehr Reisetipps von #7ways2travel

#7ways2travel ist ein monatliches Blog-Projekt von sieben österreichischen Reisebloggern. Jeden Monat schreibt jeder von uns einen Beitrag zu einem gemeinsamen Thema. Im März 2018 verraten wir unsere vor Ort recherchierten Tipps für die Urlaubsregion Saalbach-Hinterglemm.

7ways2travel Reiseblogger Oesterreich

Print Friendly, PDF & Email