Kristina reiste für einige Monate allein durch Mittel- und Südamerika. Um sich zu belohnen, sich mehr ihrer selbst bewusst zu werden und mit sich selbst ins Reine zu kommen.

****

kofferpacken.at: Wohin hat dich deine Reise geführt?

Kristina: Ich habe mir zum Abschluss meines Studiums eine Auszeit gegönnt und mir eine fünf-monatige Rucksackreise durch Lateinamerika geschenkt.

kofferpacken.at: Was waren deine Tops?

Kristina: Ab und zu haben mich Freundinnen aus Österreich für eine Zeitlang begleitet und wurden so Teil dieses genialen Abenteuers. Fremde Kulturen, die atemberaubendsten Landschaften und Menschen aus der ganzen Welt kennenlernen zu dürfen, das waren bestimmt die Highlights. Und mich menschlich weiterzubilden, mich selbst wieder besser kennen zu lernen und meine Ängste überwunden zu haben.

kofferpacken.at: Was waren deine Flops?

Kristina: Man trifft überall missgünstige, unehrliche und egoistische Menschen, die glauben, sie können sich an dir bereichern wie Parasiten. Das darf man einfach nicht zulassen und muss es als Lernerfahrung ablegen und die Magie des Lebens weiter erfahren und versprühen!

kofferpacken.at: Wie sieht’s aus mit persönlichen Highlights?

Kristina: Mein persönliches Highlight war, dass ich die Ruinenstadt der Inka „Machu Picchu“ auf eigene Faust entdecken durfte, um dort zu tanzen, zu medizieren und einfach nur glücklich zu sein!

Foto: Kristina Sonnleitner

****

Erzähl’ auch du von deinen Reiseerlebnissen! Schick’ einfach deine Reisegeschichte und ein Foto von dir an redaktion@kofferpacken.at. Als kleines Dankeschön schicken wir dir eine Postkarte.