Fotoquelle: Wintereder Reisen

 

Wintereder Reisen lädt von 21. bis 25. Juli 2017 zu einer 5-tägigen Reise nach Frankreich und in die Schweiz ein.

****

FRANKREICH & SCHWEIZ
21. bis 25. Juli 2017
€ 698,00 Pauschalpreis im Doppelzimmer
€ 928,00 Pauschalpreis im Einzelzimmer
-50,00 Frühbucher bis 21.04.2017
€ 36,00 Aufpreis Basel Tattoo Kat. 2
€ 27,00 Aufpreis Basel Tattoo Kat. 3
 
 

Einzigartig in der Schweiz, weltweit das zweitgrößte und eines der spektakulärsten Open-Air Tattoos: beim Basel Tattoo erwarten Sie weltbekannte Ohrwürmer, originelle Choreografien, eine brillante Lichtshow, schlichtweg ein Highlight für alle Sinne. Vor der wunderschönen, historischen Kulisse der Kaserne Basel treten Spitzenmusiker, Showbands und die besten königlichen Repräsentations-Orchester aus allen Kontinenten auf. Sie erleben außerdem die wunderschöne Stadt Basel mit der beeindruckenden Altstadt und ihren vielfältigen Museen und das Elsass mit seinen lebendigen Städten, urigen Dörfern und der unberührten Natur. Jahrhundertealte Fachwerkhäuser, Storchennester auf den Dächern, einladende Weinlandschaften und kulinarische Genüsse erwarten Sie.

1. Tag: Anreise – Straßburg – Colmar

Über Ihre Zustiegsstellen reisen Sie nach Straßburg an, wo Sie eine Stadtführung unternehmen. Das historische Zentrum, die malerischen Kanäle und das Europaviertel erwarten Sie in der elsässischen Metropole. Die „Schöne am Rhein” hat viel zu bieten, mit einer 2.000-jährigen Geschichte ist sie heute politisches Drehkreuz Europas. Die lebendige, von der UNESCO zum Kulturerbe ernannte Altstadt im Schatten des grandiosen Münsters, mit gepflasterten, von Fachwerkhäusern eingerahmten Plätzen wie aus dem Bilderbuch, wird Sie verzaubern. Sie reisen weiter nach Colmar, wo Sie Ihr Hotel für die kommenden zwei Nächte beziehen. Bei einem typischen, elsässischen Flammkuchen-Abendessen können Sie sich auf die Reise einstimmen. Nächtigung in Colmar.

2. Tag: Colmar – Weinstraße

Es erwartet Sie bereits Ihre Reiseleitung, um Ihnen die Sehenswürdigkeiten der Stadt näher zu bringen. Fröhlich begrüßen Sie die steinernen Köpfe des Maison des Têtes, von den Steinreliefs des Pfister-Hauses blicken die Charakterportraits einstiger Bürger und Honoratioren der Stadt neugierig auf Sie herab. Romantisch wird es im Viertel der Gerber und Fischer, dem “Petite Venise” genannten Kleinod der Stadt. Nach etwas Freizeit für eine individuelle Mittagspause geht es weiter in die berühmte, elsässische Weinstraße. In Kaysersberg erinnert ein Museum an den großen Sohn der Stadt: Albert Schweitzer. Berühmt ist auch Riquewihr und dessen Symbol, der Wachturm Le Dolder. Glanzvolle Zeiten spiegelt dagegen das prachtvolle Schloss der Herzöge von Württemberg. Gemütlich wird es beim Besuch eines Weinkellers und einer Kostprobe der elsässischen Landweine.

3. Tag: Freiburg – Markgräflerland – Basel

Freiburg im Breisgau ist eine Zähringer Gründung aus dem frühen 12. Jh. und schon daher unverwechselbar. Die südlichste Großstadt des deutschen Südwestens, dem Einkaufszentrum für eine Million Menschen, wird überragt von dem Freiburger Münster mit dem schönsten Turm der Christenheit. Das rote Sandsteinwunder gotischer Baumeister markiert den Mittelpunkt einer bis im Kernbereich von Wald und Reben umsäumten Stadt. Lassen Sie sich bei einem geführten Stadtrundgang von der Atmosphäre der Stadt verzaubern. Auf dem Weg von Freiburg nach Basel lohnt ein kleiner Stopp in dem kleinen Örtchen Staufen, der sogenannten “Fauststadt” (Goethe): Viele Gebäude im Ort stehen unter Denkmalschutz und oben von der Burgruine aus hat man einen herrlichen Blick über den Ort und die Rheinebene. Faust soll im Jahr 1539 in einem Zimmer im Gasthaus Löwen bei einer Explosion, wohl bei einem alchemistischen Experiment, ums Leben gekommen sein. Genießen Sie etwas Freizeit für einen Bummel oder verkosten Sie die berühmte Schwarzwälder Kirschtorte, bevor Sie weiter nach Basel reisen.

4. Tag: Basel – Military Tattoo

Die Basler Altstadt, die größte Altstadt des Landes, ist wohl das bestgehütete Geheimnis der Schweiz. Direkt am Rhein gelegen – im Dreiländereck Schweiz, Frankreich, Deutschland – trifft sich hier das Beste verschiedener Kulturen: Kein Wunder, dass die Stadt ihre Besucher mit einem modern-multikulturellen Ambiente begeistert, ohne die alten Traditionen aus den Augen zu verlieren. Zudem hat sie sich zur Kunstmetropole entwickelt und bietet namhafte Museen und Galerien. Erkunden Sie zusammen mit Ihrem Guide die Highlights der Stadt, bevor Sie etwas Freizeit für eigene Entdeckungen haben. Um 20.30 Uhr fahren Sie mit der Tram zum Tattoo-Gelände. Im Tattoo-Dorf und auf der Wiese vor der Kaserne gibt es allerlei Stände, die Snacks und Getränke verkaufen. Genießen Sie die Basel Tattoo-Atmosphäre. Vorstellungsbeginn ist um 21.30 Uhr – lassen Sie sich von der Dudelsackmusik der Massed Pipe Bands verzaubern und in die Welt der Highlands und schottischen Clans entführen. Es erwartet Sie eine atemberaubende Show mit Großformationen, graziösen Tanzdarbietungen und fantastischen Showbands aus der ganzen Welt. Gegen 23.30 Uhr Rückfahrt zum Hotel in Basel.

Am Basel Tattoo wird zu klassischen Tönen marschiert und zu Klassikern der Pop- und Rockgeschichte gerockt. Schottische Hochlandklänge der Massed Pipes & Drums zaubern Fernweh in die gigantische Arena – und im Auftrag «Ihrer Majestät» bringen Bands aus Königshäusern Eleganz und Glamour nach Basel. His Majesty the King’s Guard and Drill Team aus Norwegen und das Rekrutenspiel der Schweizer Armee haben Ihre Teilnahme am Basel Tattoo 2017 schon zugesagt. Die übrigen Formationen sind alle eingeladen. Es erwarten Sie ein musikalischer Hochgenuss, prächtige Uniformen und Kostüme, zauberhafte Licht- und Feuerwerkseffekte und großartige Choreografien.

Mit dem Basel Tattoo erlebt die Militärmusik seit 2006 eine Renaissance und bewies seitdem über 890.000 Live-Zuschauern, «was ein Zapfenstreich noch sein kann».

Während des Events verwandeln sich die Straßen rund um die Arena zu einem Festgelände. Rund 18 Stände mit verschiedenen Verpflegungsmöglichkeiten sorgen für das leibliche Wohl. Die Tattoo Street bietet ein breites kulinarisches Angebot von Bratwürsten, Risotto und Fischknusperli bis zu Boulettenspießen, Raclette und Fondue- selbstverständlich immer mit der passenden Begleitung wie Mineral, Bier oder Wein.

5. Tag: Schaffhausen – Heimreise

Am Heimweg legen Sie einen Stopp beim Rheinfall in Schaffhausen ein. Genießen Sie das beeindruckende Naturschauspiel und den faszinierenden Blick auf die Wassermassen des größten Wasserfall Europas. Mit vielen Eindrücken und schönen Erinnerungen an erlebnisreiche Tage treten Sie die Heimreise an.

LEISTUNGEN

  • Fahrt im 4-Sterne-Fernreisebus
  • 4 x Übernachtung/Frühstücksbuffet
  • Sehr gutes Hotelarrangement inkl. Citytax
  • 1 x Flammkuchen-Abendessen im Elsass
  • 1 x Weinprobe bei einem Winzer auf der Elsässischen Weinstraße
  • 1 x Eintritt Basel Tattoo 24.07. (div. Kat.), Beginn 20.30 Uhr
  • 1 x Mobility-Card zur Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs in Basel
  • Besuch des Rheinfalls in Schaffhausen
  • Stadtführungen in Strasbourg, Colmar, Freiburg, Basel

Info & Buchung: www.wintereder.at