Englischkenntnisse verbessern, Urlaubsstimmung, neue Länder und Kulturen entdecken und ihren Alltag erleben – das alles macht Ihre Sprachreise aus!

****

Sprachreisen sind eine optimale Möglichkeit, die eigenen Englischkenntnisse nachhaltig und innerhalb relativ kurzer Zeit aufzubessern. Das ist so, weil Sie nicht nur einen Englischkurs besuchen, sondern weil Sie 24 Stunden am Tag mit der englischen Sprache konfrontiert sind. Sie haben die ganze Zeit Kontakt mit Muttersprachlern und müssen Alltagssituationen auf Englisch meistern. Sie lernen viel, intensiv und fürs Leben!

Welche Destinationen gibt es?

·         Malta – ein wunderschöner Inselstaat im südlichen Mittelmeer

·         USA – das Land der unbegrenzten Möglichkeiten

·         England – das Mutterland des Fußballs und der englischen Sprache

·         Kanada – riesiger Staat mit viel Natur und dennoch mit Großstadtflair

·         Australien und Neuseeland – zwei Länder am anderen Ende der Welt mit einer faszinierenden Landschaft und biologischen Vielfalt

·         Südafrika – die Nation an zwei Ozeanen ist berühmt für ihre Nationalparks

Englisch lernen mit Sprachdirekt

Englisch lernen bei einer Sprachreise mit Sprachdirekt

Welcher ist der richtige Englischkurs für Sie?

Prinzipiell wird eine Vielzahl an Englischkursen angeboten, welche sich nach den Bedürfnissen und dem Alter der Sprachschüler richten. Es können bei Sprachdirekt z.B. Standardkurse gebucht werden, aber auch Prüfungsvorbereitungskurse oder Weiterbildungen in Sachen Business English. Erwähnenswert sind aber auch die speziellen Schülerprogramme, welche sich perfekt eignen, um mögliche sprachliche Defizite aufzuholen oder um das eigene Wissen zu erweitern. Sprachschüler sollten sich also im Vorfeld Gedanken darüber machen, welches Ziel sie mit dem Besuch der Sprachschule verfolgen und sich darauf basierend dann für einen bestimmten Sprachkurs entscheiden.

Wie lange soll eine Sprachreise dauern?

Die Dauer einer Sprachreise hängt natürlich von verschiedenen Faktoren ab. Die finanziellen Möglichkeiten spielen dabei genauso eine Rolle wie das Sprachniveau, welches man erreichen möchte. Bezüglich ersterem sollte man Folgendes bedenken: Häufig nimmt der Durchschnittspreis pro Woche mit fortlaufender Verweildauer ab.

Was das Sprachniveau betrifft, gilt die grobe Regel, dass sich während einer vierwöchigen Sprachreise die eigenen Englischkenntnisse um ein Level verbessern. Das heißt, man steigert sie z.B. von B1 auf B2. Eine pauschale Antwort, wie lange eine Sprachreise sein „soll“, kann man also nicht geben.

Welche Arten von Unterkunft gibt es?

Für Sprachschüler existieren mehrere Unterkunftsarten, die sich den persönlichen Vorlieben anpassen. Wer möglichst tief in die einheimische Kultur eintauchen und effektiv Englisch lernen möchte, der ist in einer Gastfamilie gut aufgehoben, da man dort praktisch rund um die Uhr zum Englisch sprechen „gezwungen“ ist. Aber natürlich gibt es auch die Möglichkeit, in eine Residenz, also eine Art Studentenwohnheim zu ziehen, um den Kontakt zu internationalen Mitschülern zu forcieren.

Fotos: Sprachdirekt