WWW.KOFFERPACKEN.AT – DAS ALTERNATIVE ONLINE-REISEMAGAZIN 

Der Geschmack süßer Bananen in Costa Rica, der Gestank der thailändischen Durian-Frucht oder das vom Wind gebürstete Lächeln eines Fischers in der französischen Bretagne. Ah, und da war noch die mit Fußballfans durchzechte Nacht in Glasgow.

Bilder wie diese bleiben einem Reisenden auch dann im Kopf, wenn der Koffer schon längst wieder ausgepackt ist. Bis das nächste Abenteuer ansteht und das gute Stück wieder mit dem Nötigsten befüllt wird, stillt unser online abrufbares Reisemagazin www.kofferpacken.at das Fernweh.

REISEJOURNALISMUS GANZ NAH AM MENSCHEN

Die Ferne näher bringen – genau das bezweckt das Online-Reisemagazin, das im Frühsommer 2012 gestartet ist. Der Unterschied zu bereits bestehenden Projekten: In unseren Reisegeschichten steckt journalistisches Handwerk, es geht um mehr als simple Urlaubstipps wie die schönsten Strände oder die hippsten Lokale. Mit Superlativen wird gespart, im Vordergrund stehen Stimmung und Authentizität. Wir verstehen uns als Mischung aus Reisemagazin, Reiseblog, Online-Reiseführer – und vielem mehr.

Die Geschichten auf www.kofferpacken.at gehen über das Thema Urlaub hinaus: Anhand von Reportagen, Diashows, Porträts, Artikeln, Essays, Reisetipps und Interviews rund ums Reisen sollen die Leser einen Einblick in nahe und ferne Länder und Kulturen gewinnen. Ein wichtiges Arbeitsinstrument ist dabei der Kontakt zu Einheimischen – etwa in der Rubrik „Kosmopolit“ – denn diese leben schließlich in jenen Ländern, über die wir Reisende innerhalb kürzester Zeit ein Urteil fällen.

Unsere Tipps rund ums Reisen reichen von Backpacking in Thailand über Schlemmen in New York bis hin zu Wandern in Österreich. Wir haben Reiseziele wie Berlin, Malaysia oder Barbados besucht. Außerdem Surfstrände in Portugal, verzweifelte Gastwirte auf griechischen Inseln, verschlafene Dörfer in Albanien. Die Liste ist lang …

Geschönte PR-Artikel sucht man in unserem online abrufbaren Reisemagazin für Leser aus Österreich, Deutschland, Südtirol und der Schweiz vergeblich. Ziel ist es vielmehr, Regionen und Länder sowohl mit ihren positiven als auch negativen Aspekten darzustellen. Aber: Autoren und Lesende sollten sich darüber bewusst sein, dass Reisejournalismus stets subjektiv ist und nur einzelne Facetten eines Reiseziels beleuchten kann.

DAS SCHREIBEN MEDIEN ÜBER UNS

ÜBER DIE AUTOREN

Die Autoren und Co-Autoren sind versierte Reisende mit journalistischem Background, die ihre Erfahrungen aus erster Hand weitergeben möchten. Unser Antrieb: der Spaß am Reisen und Schreiben sowie der Wunsch, unsere Eindrücke mit Gleichgesinnten zu teilen.

Co-Gründerin und für den Inhalt verantwortlich:

Maria Kapeller, Jahrgang 1983, hat in Salzburg Kommunikationswissenschaft studiert und längere Auslandsaufenthalte in der Schweiz, London und Nordirland absolviert. Die letzte lange Reise dauerte fünf Monate und führte nach Asien, Australien und Neuseeland. Freie Texterin und (Reise)-Journalistin für Magazine, Agenturen und Zeitungen. Referenzen:  OÖ Nachrichten, derStandard.at, Die Presse, active beauty Magazin etc.

Maria Kapeller kofferpacken.at Reisejournalistin

Maria Kapeller, Mitbegründerin von kofferpacken.at

Co-Gründerin & Co-Autorin bzw. Co-Initiatorin ohne Haftung:

daniela_nowak_kofferpacken.atDaniela Nowak, Jahrgang 1985, hat in Salzburg Kommunikationswissenschaft und Anglistik & Amerikanistik studiert. Schwerpunkte wie Interkulturelle Kommunikation, Touristik und Reisemedien sowie amerikanische Kultur und Geschichte ebneten den Weg für journalistische Tätigkeiten für die OÖ Rundschau, Die Oberösterreicherin, Radio und Online-Reiseportale. Aktuell nur mehr gelegentlich für kofferpacken.at tätig.

Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit. Obwohl die Informationen auf unserer Webseite sorgfältig recherchiert sind, können wir für die Inhalte keine Haftung übernehmen. Dies gilt auch für die Inhalte anderer Webseiten, auf die wir gegebenenfalls verlinken. Die Inhalte unserer Webseite sind urheberrechtlich geschützt, jede Art von Verwertung der Beiträge bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verfassers. Einige unserer Beiträge finden sich auf der Plattform stories-and-places.com wieder.