Immer mehr Grazer Innenstadt-Geschäfte verbinden cooles Design mit sozialer Fairness und Nachhaltigkeit. Einkaufen, das Sinn macht und anderen hilft. Wir haben uns umgeschaut.

****

Flohmarkt-Fans – aufgepasst!

Flohmarkt- und Stöber-Liebhaber sollten sich genügend Zeit für einen unscheinbaren Laden abseits der schicken Altstadt-Geschäfte nehmen: Im BAN Re-Use-Shop (Ungergasse 31) gibt’s alles, was Geschichte und Charakter besitzt, von Antiquitäten über Flohmarkt-Kram bis zu Upcyling-Designstücken. Restaurierte Möbel, Geschirr mit Blumenmuster, haufenweise Bücher und Zeitschriften, Schallplatten, reparierte Elektrogeräte usw. Ziel ist es, gebrauchte Produkte aufzuwerten und damit ihre Lebenszeit zu verlängern.

BAN Re-Use Shop Graz

Alte Sachen, kreativ zu neuem Leben erweckt: BAN Re-Use Shop Graz

 

Fahrrad und Gewand: aus Alt mach Neu!

Upcycling-Mode und alte, reparierte und aufgepimpte Fahrräder gibt’s im pro mente Shop in der Annenstraße. Das Angebot reicht vom knallgelben Lastenrad bis zum stylischen Vintage-Rennrad. Nachhaltiges Handeln und das Recyclen alter Gebrauchsgegenstände sind aber eigentlich nicht das Hauptziel: Das Projekt ist in erster Linie Arbeits- und Berufstraining für Menschen mit psychosozialen oder psychischen Problemen. Die Werkstätten von pro mente helfen dabei, wieder in der Arbeitswelt Fuß zu fassen.

pro mente shop in Graz

Alte Fahrräder neu herausgeputzt: pro mente Shop in Graz.

Auch in der Grazer Innenstadt hat pro mente ein soziales Projekt aufgezogen: Der Design-Shop (Sporgasse 29) ist eine Werkstatt für berufliche Rehabilitation für Menschen mit seelischen Erkrankungen. Hier werden in Handarbeit Taschen aus Planen, Recyclingtaschen aus alten Verpackungen, Wickelröcke aus Altkleidern und Schmuck aus Kaffeekapseln oder Glasperlen hergestellt.

Österreichs größter Fair Trade Laden

Ein weiterer, zentral gelegener Laden für Social Shopping in Graz ist Österreichs größter Fair Trade Laden am Tummelplatz. Bei unserem letzten Besuch in Graz war er noch nicht ganz fertig. Heute werden fair produzierte Taschen, Wollprodukte, Geschirr, Schmuck, Upcycling-Produkte und Lebensmittel im 260 Quadratmeter großen Laden stilvoll präsentiert.

Fair Trade Laden Graz

Taschen aus Recycling-Material im Fair Trade Laden

 

Brot von gestern beim Trend-Bäcker

Hungrig geworden? Auf ins Lendviertel, der heimliche Star unter den Grazer Stadtteilen. Dort hat Martin Auer, der wohl bekannteste Bäckermeister der Stadt, ein Sozialprojekt ins Leben gerufen: Im Shop „Pane“ (Mariahilferstraße 11) gibt es ausschließlich Brot von gestern zu kaufen. Und zwar zum halben Preis.

Martin-Auer_Pane_Brot-von-gestern_Graz_kofferpacken
Brot_Graz

Der Reinerlös kommt hilfsbedürftigen Menschen zugute, zum Beispiel durch Unterstützung des Vereins „Steirer helfen Steirern“. Warum das Ganze? „Wir wollen nicht Teil der Wegwerfgesellschaft sein. Wir wollen den Menschen, die es dringend brauchen, etwas geben“, schreibt der Bäckermeister auf seiner Website.

Nachhaltiges Design aus Graz und der Welt

Gestärkt geht’s ein paar Häuser weiter in den Design-Shop Kwirl. Er versteht sich selbst als „Plattform für nachhaltiges Design.“ Produziert und verkauft werden Produkte von heimischen und internationalen Designern. Allen gemein ist ihnen die soziale und ökologische Ausrichtung.

Kwirl Graz

Geschirr aus Bambus und Maisstärke, das biologisch abbaubar ist

Gleich ins Auge gestochen sind uns die Sticker, mit denen man altes Geschirr wieder aufhübschen kann, die knallig bunten Fahrradsattel-Überzieher oder das biologisch abbaubare Geschirr aus Bambus und Maisstärke.

Handgefertigtes von Menschen mit Behinderung

Handkraft Shop von Jugend am Werk_Graz

Stofftiere, selbst gemacht. Von Menschen, die sonst keine Chance am Arbeitsmarkt hätten.

Nur einen Steinwurf entfernt lädt der Handkraft-Shop von „Jugend am Werk“ zum Schmökern ein. Hier zeigen Menschen mit Behinderung, welches Potenzial in ihnen steckt – wenn man sie machen lässt. Auch online sind die handbemalten Tassen, Taschen aus alten Planen, Stofftiere und gestrickten Handpuppen übrigens zu haben: www.handkraft-shop.at

****

Lust auf noch mehr Steiermark?
Hier geht’s zu den Artikeln über Graz als Hipster-Stadt und die südsteirische Weinstraße.