Punakaiki ist den meisten Reisenden nur einen kurzen Fotostopp wert. Dabei versprüht der Ort eine ganz besondere Energie.

****

An manche Orte vergibt man sein Herz, sobald man den ersten Schritt darauf setzt. Anderswo liegt die geballte Kraft in der Schönheit der Natur. Es gibt Plätze auf der Welt, da sind Sonne und Regen nie weit voneinander entfernt. Und Landschaften, die nur so vor Energie sprühen. Punakaiki vereint all das.

Punakaiki_Neuseeland_Meer

Wild und rau – Blick auf die Tasmanische See in Punakaiki.

Das Küstenörtchen an der rauen Westküste der neuseeländischen Südinsel wird in keinem Reiseführer groß beschrieben. Einzig die berühmten Pancake-Rocks seien sehenswert, eine Felsformation an der Küste, die wie Palatschinken aufeinandergestapelt liegt. Bei Flut schießt das Wasser die Felslöcher aufwärts als würde ein Geysir speien. Viele Reisende bleiben maximal für einen Fotostopp stehen oder für eine Nacht auf der Durchfahrt. Dabei ist die große Attraktion, die Pancake Rocks, das Unspektakulärste an ganz Punakaiki.

Punakaiki_Neuseeland_Sonnenuntergang

Abends trifft man sich in Punakaiki, um der Sonne beim Untergehen zuzuschauen.

Kajaktour in Punakaiki, Neuseeland

Mit dem Kajak den Pororari Fluss entlang

Kajaktour zwischen grünen Schluchten

Da wäre zum Beispiel der Paparoa Nationalpark, in dem man stundenlang durch ungezähmten Urwald wandert. Und da ist der Pororari Fluss, an dem es sich in spektakulärer Landschaft kajaken lässt. Erst in der Lagune ganz nah am Meer, dann flussaufwärts durch wilde grüne Schluchten. Der Besitzer der Verleihstation trägt stets Sonnenbrille und Hut und wirkt ein bisschen träge. Oder ist es entspannt? Hat er reingefunden in diesen richtig gechillten Lebensstil, der kein Morgen und kein Gestern kennt? Immerhin ist der gebürtige Südafrikaner seit 25 Jahren hier, an diesem Ort, der eigentlich keine richtige Ortschaft ist. Ein paar Häuser, versteckt unter den Blättern von Farnpalmen, verteilt auf unzählige Küstenkilometer. „Wie viele Leute hier wohnen? Ich weiß es nicht. Meine Frau hat es mir irgendwann gesagt, aber ich hab’s nicht so mit Zahlen. Ich weiß nur, dass wir daheim ein Telefonbuch von Punakaiki haben, handgeschrieben, drei kleine Seiten.“

Punakaiki_Neuseeland_Wellen Punakaiki_Neuseeland_Fishnchips

Heute ist ein ruhiger Tag, trotzdem tröpfelt es stetig Kundschaft. „Wir machen keine große Werbung. Und ich hoffe, dass es nicht mehr wird“, sagt der Hutträger. Das einzige nervige in Punakaiki sind die vielen Sandfliegen, die juckende kleine Dübeln an den Beinen hinterlassen.“Gut, dass es so viele gibt“, so der Kajakverleiher weiter. „Stellt euch vor, es wäre anders. Dann wäre dieser Ort hier längst überlaufen, Hotels entlang der Küste, viele viele Touristen – schrecklich.“ Ein paar Meter weiter steht die einzige Taverne im Ort. Dort gibt es Fish & Chips für kleines Geld und ein Regal mit englischen Büchern zum Tauschen.

Abendrot in Punakaiki

Abendstimmung in Punakiki

Die Kraft der wilden Tasmanischen See

Allgegenwärtig ist in Punakaiki die wilde Tasmanische See. Egal, was man macht, man wird von einem ständigen Rauschen im Ohr begleitet. Die Wellen sind hoch und ungezähmt und brechen oft schon, bevor sie die Küste erreichen. Sie produzieren so viel Schaum, dass man beim Spazierengehen am schwarz-grauen Strand große Schaumbrocken liegen sieht, die im Wind wackeln und in der Sonne glänzen. Es wäre, als hätte jemand eine riesige Flasche Schaumbad in dieses wild schäumende Becken Wasser gegossen. Man spürt und hört die Kraft der Wassermengen, die sich ständig hin und her bewegen und unbändig im Kreis drehen. Wie ein Kochtopf, der gleich zum Überlaufen kommt. Die Luft ist ständig feucht und diesig. Das 24-Stunden-Schauspiel kommt jeden Abend zum Höhepunkt, wenn sich der Sonnenuntergang filmreif über der Tasmanischen See abspielt.

Übernachtungstipp:

Das Punakaiki Beach Hostel besticht durch seine Lage am Meer, das saubere und in fröhlichen Farben gestrichene Gebäude und die freundlichen deutschen Besitzer, die jeden Tag frisches Brot backen. Wer gerne ausgefallen nächtigt, sollte den gemütlichen Bus buchen.

Punakaiki_Neuseeland_Hostel Punakaiki_Neuseeland_Hostel_Bus