Regina Freinbichler war letzten Herbst drei Wochen lang mit allen erdenklichen Verkehrsmitteln in Irland und Schottland unterwegs.

****

kofferpacken.at: Wohin hat dich deine Reise geführt?

Regina Freinbichler: Ich war in Irland und Schottland und zwar mit Freunden, alleine, mit dem Leihauto, dem Zug, dem Schifff … insgesamt rund drei Wochen lang.

kofferpacken.at: Was waren deine Tops?

Regina Freinbichler: Herrlichstes Wetter in Schottland, eine ganze Woche ohne Regen. Das Edinburgh Festival ist wohl das verrückteste, was ich je gesehen habe. Ich habe mir drei Folk-Konzerte angehört, eine John-Rebus-Tour gemacht (allen Krimi-Fans wohl bekannt), und war auf zwei Ceilidhs (sehr empfehlenswerte Tanzpartys, schottisches Tanzen gibt es übrigens auch in Österreich). Hab‘ tolle Städte gesehen: das eindrucksvolle Edinburgh, das lebendige Glasgow, Belfast mit seiner Geschichte und Gegenwart, Dublin mit seiner sympatischen Atmosphäre. Beeindruckende Landschaften, Küsten, Seen, Burgruinen, verfallene Kathedralen, Fischerdörfer, … Hab‘ auch gut gegessen (!) und viele nette Leute kennengelernt.

kofferpacken.at: Was waren deine Flops?

Regina Freinbichler: Kein Nessie-Monster gesichtet! Außerdem war ich mal verkühlt.

kofferpacken.at: Dein persönliches Highlight?

Regina Freinbichler: Die Insel Skye (Schottland), Urquart Castle am Loch Ness, das Edinburgh Festival, das Ceilidh Tanzen.

(Foto: privat/Freinbichler)

****

Erzähl’ auch du von deinen Reiseerlebnissen! Schick’ einfach deine Reisegeschichte und ein Foto von dir an redaktion@kofferpacken.at. Als kleines Dankeschön schicken wir dir eine Postkarte.