Ein Blick nach rechts und schon bleibt der Blick am costaricanischen Vulkan El Arenal hängen – das Arenal Backpackers Resort in Costa Rica.

****

Gemütliches Ambiente an der Bar

Gemütliches Ambiente an der Bar

Am Swimming Pool einen Cocktail schlürfen, an der Bar einen Snack genießen, eine Tour an der Rezeption buchen. Und die Frage: Zimmer- oder Zeltübernachtung? Ich bin im Backpacker Hostel am Fuße des Vulkans El Arenal in La Fortuna, Costa Rica, gelandet. Der Touristenort bietet eine Vielzahl an Unterkünften in unterschiedlichen Preisklassen. Eine günstige Variante stellt das Backpacker Hostel dar. Und trotz des niedrigen Preises und des klassischen, offenen Hostel-Charakters fällt hier der umfangreiche Service ins Auge.

Sichere Backpacker-Unterkunft mit Charme

Wer bereits mit dem Rucksack gereist ist, kennt das Problem mit günstigen Unterkünften. Meistens versprechen sie mehr, als sie halten können. Mit der Sauberkeit ist das so eine Sache, im Pool – wenn überhaupt vorhanden – ist kein Wasser und das Ambiente lässt dank kahlen Wänden und Vorhängeschlössern zu wünschen übrig.

Entspanntes Poolvergnügen mit Blick auf den Vulkan

Entspanntes Poolvergnügen mit Blick auf den Vulkan

Als ich in besagtem Hostel in La Fortuna einchecken möchte, bemerke ich gleich die gemütliche Atmosphäre. Bunte Lichterketten umrahmen die urige Holz-Rezeption, unförmige Holzplatten dienen als Tische für Bar und Bistro, ein einladender Pool ist gleich hinter der Rezeption zu sehen und das Personal ist mehr als hilfreich.

Zelt mit Luxuxfeeling

Leider ist in den Zimmern kein Bett mehr frei, erklärt man mir. Schade. Aber ich könnte in einem Zelt übernachten. In einem Zelt? Meine Begeisterung hält sich nach einem anstrengenden Tag in Grenzen. Bei dem Anblick der Zelte ändere ich meine Meinung aber ganz schnell.

Sie sind eher kleine Pavillons, die mit Vorhängeschlössern abgeschlossen werden können. Auf einem Holzplateau sind die Pavillons mit dem warmen Licht der Lampion-Leuchten erhellt, sogar Steckdosen sind auf den ersten Blick entdeckt. Ein großes Plus für jeden, der mit Kamera unterwegs ist.

Bett mit Hotelcharakter

Übernachtung in Zelten als Alternative zum Dorm

Übernachtung in Zelten als Alternative zum Dorm

Das Highlight ist jedoch das Bett in dem Zelt: Ein kleines Doppelbett ganz in weiß und liebevoll vorbereitet wartet auf die Besucher, die sich anstatt der Zimmerübernachtung ein Zelt teilen wollen. Zwei Personen haben in diesem Bett locker Platz und für Rucksäcke bleibt auch noch etwas Raum. Der Vorteil hier: Das gesamte Zelt kann abgesperrt werden, im Gegensatz zu den Zimmern, wo die typischen kleinen Lockers für Wertsachen zur Verfügung stehen.

Abhängen und den Arenal bestaunen

Die Atmosphäre ist locker. Die „Bewohner“ von Zimmern und Zelten treffen sich abends an der Bar oder tagsüber im Pool, mitunter auch bei einer der Touren, die vom Hostel aus weggehen. Die Nähe zum Vulkan ist ein großer Vorteil, zumal man bei gutem Wetter uneingeschränkte Sicht auf den Arenal hat. (Daniela Nowak, kofferpacken.at)